28. Oktober 2018

Sachstand - Konzeption zum ruhenden Verkehr in Waldbronn

Hauptamtsleiter Reinhold Bayer informierte den Gemeinderat in der letzten Gemeinderatssitzung über die Problematik des ruhenden Verkehrs in Waldbronn. Erste gute Schritte wurden nun seitens der Verwaltung unternommen, um an bestimmten auffälligen Straßen eine Besserung herbeizuführen. So wurden die Bereiche um den Rathausmarkt, Kreuzung Hans-Thoma-Str. /Zwerstr., Almenweg, Ermlisgrund, Wendehammer Steinäckerstr. und Im Beckener, Weißdornwegsowie Vogesenstr. genauer unter die Lupe genommen und mögliche Lösungsvorschläge zur Verbesserung vorgeschlagen. Dies ist ein erster Schritt, um die vielerorts problematische und den fließenden Verkehr behindernde Parksituation in den Griff zu bekommen. Der Gemeinderat stimmte einstimmig der Schaffung einer weiteren Vollzeitstelle im Gemeindevollzugsdienst für das Haushaltsjahr 2019 zu. Ebenso wurde die Anschaffung eines Pedelecs für den Gemeindevollzugsdienst zum Preis von 3 T€ beschlossen. Für die Einwohner Waldbronns wurde außerdem eine E-Mail Adresse (verkehr@waldbronn.de) eingerichtet. Hier können seitens der Bevölkerung Problembereiche im ruhenden Verkehr direkt an die Verwaltung gemeldet werden.

28. Oktober 2018
Text: Kurt Bechtel